Gottesdienste in unserer Gemeinde

"Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene" (Matthäus 20,28). In diesem Sinn ist der Gottesdienst ein Dienst Gottes an uns, um uns gut zu tun.

Die gemeinsame Feier des Gottesdienstes steht im Mittelpunkt des Gemeindelebens

Gottesdienste werden in allen Gemeinden gefeiert - so auch bei uns.

Wichtig ist hier, dass Sie und jeder in der Gemeinde immer wieder mit seinem Leben und Glauben vorkommen können. Deshalb sind wir jenseits aller Treue zur Tradition offen für Ihre Beteiligung und Mitgestaltung.

 

Gottesdienst

Sonntag um 10:00 Uhr in der Kunibert-Kirche

 

Frühstücksgottesdienst

In regelmäßigem Abständen um 9:30 Uhr im Gemeindehaus

 

 

Es gibt eine reiche Vielfalt an Gottesdiensten in unserer Kirchengemeinde:

  • Gottesdienst in oberdeutscher Form mit und ohne Abendmahl
  • Gottesdienst für Große und Kleine
  • Gottesdienst im Grünen
  • Jubelkonfirmation
  • Gottesdienste zur Osternacht
  • Christmette
  • Krippenspielgottesdienst
  • Taizé- und Jungendgottesdienste
  • Tauferinnerungsgottesdienste
  • Gottesdienst mit speziellen Themen, z.B. Diakonie mir der Nachbarschaftshilfe oder mit dem Eine-Welt-Laden Oase
  • Erntebittgottesdienst auf dem Feld
  • Frühstücksgottesdienst im Gemeindehaus
  • Kindergottesdienste
  • usw.

Unsere Gottesdienste werden immer abwechslungsreicher, je mehr Gemeindeglieder sich beteiligen und vorkommen, je mehr hier auch Raum für neue Klänge und Worte ist. So erklingt oft statt der Orgel Gitarrenmusik und neben dem Pfarrer hören wir immer öfter ganz neue Glaubenszeugen.

 

Unser Kirchengemeinderat hat sich ausführlich mit dem Thema Gottesdienst beschäftigt und dabei folgende Ziele formuliert:

 

Im Gottesdienst sind alle Menschen willkommen und werden durch Gottes Wort, Beten und Singen im Glauben gestärkt. Sie bekommen Anstöße und Hilfe für den Alltag, Trost, Zuspruch und Mut. Der Gottesdienst bietet die Möglichkeit innezuhalten, Gott zu loben und zu danken und durch die Frage: "Was würde Jesus dazu sagen?" eine neue Perspektive für das eigene Leben zu bekommen. In der Gemeinschaft und der Verkündigung wird Gottes Liebe erfahrbar.

 

Der Gottesdienst..

 

...vermittelt Wissen über die Sakramente, biblische Geschichten, Symbole, Farben, Liturgie, Begriffe der kirchlichen Tradition durch Predigt, Glaubensbekenntnis, Lieder.

...stärkt den persönlichen Glauben und in ihm werden christliche Tradition und die Feste des Kirchenjahres gefeiert.

...schenkt Gemeinschaft vor Ort und mit den Christen weltweit. Dies wird auch durch die verbindende Verkündigung des Evangeliums, durch die Sakramente und gemeinsame Glaubenserfahrungen unterstützt (Taizé, Ökumene).

...heißt alle willkommen, besonders Schwache und Hilfsbedürftige, Menschen jeden Alters und jeder Herkunft oder ihrer sozialen Stellung.

...vermittelt christliche Lebensinhalte durch Sonn- und Feiertage im Jahreslauf.

 

 

Damit Sie besser vorkommen können, wenden Sie sich bitte an Pfarrer, Kirchengemeinderat oder Mesnerin oder werfen Sie einfach Ihre Liedvorschläge in die Wunschbox am Gesangbuchwagen!

Herzlich Willkommen!